Home Strände Cala Agulla

Cala Agulla

by mallorca
0 comment
Cala Agulla auf Mallorca

Cala Agulla ist ein wunderschöner, kleiner Badestrand, der nur einen Steinwurf von der charmanten, mittelalterlichen Stadt Capdepera entfernt ist, die weniger als 2 Kilometer entfernt an der Nordostküste Mallorcas liegt. Er ist umgeben von der wilden Schönheit der Sanddünen, Pinienbäume, Wüstenpflanzen und niedrig gelegenen felsigen Gebieten, die den Naturpark der Halbinsel Llevant bilden. Cala Agulla ist ein sehr sauberer Strand und einer von Mallorcas Stränden mit der Blauen Flagge.

Ein großer, schöner Strand, der familienfreundlich ist

Cala Agulla bietet für jeden etwas; ein großer Strand, umgeben von atemberaubenden Landschaften und minimaler Bebauung, hält ihn relativ unauffällig, dennoch gibt es zahlreiche Wassersportmöglichkeiten und Einrichtungen, um diejenigen zu beruhigen oder zufriedenzustellen, die die Zivilisation in der Nähe mögen.

Cala Agulla grenzt an den größeren, beliebten Badeort Cala Rajada, und die umliegenden Hotels und Ferienwohnungen hier tragen zu einem gemischten Publikum bei, das Familien, Touristen, insbesondere mit Deutschen, und einige Einheimische umfasst.

Mit einer Länge von fast 525 Metern ist dieser weiße Sandstrand voller Wassersportarten und Aktivitäten wie Paddelboote, Kajaks und Stehpaddelboote. Das Wasser sehr sauber und klar, mit einigen flachen Felsen, auf die man aufpassen sollte, ob man spazieren geht oder schwimmt. Es kann stärkere Wellen geben, wenn es mal windig sein sollte, aber ansonstenist es für jüngere Kinder sicher. Sonnenschirme und Liegestühle können ausgeliehen werden, und der Strand bietet genügend Sandflöche, um Ihr Handtuch auszubreiten, obwohl der Strand im Juli und August recht belebt sein kann, weshalb es ratsam ist, früh anzukommen.

Es gibt ein paar Strandbars auf dem Gelände, die Sandwiches, Snacks, Eis für Ihre Kinder und Getränke anbieten, und es gibt ein familienfreundliches Restaurant wo Sie mittags, schell ein paar Köstlichkeiten mit Ihren Kindern zu sich nehmen können. Zu den Einrichtungen gehören Duschen und Toiletten.

Die schöne, saubere Badestarnd ist gut beschildert und leicht zu finden. Cala Agulla ist umgeben von einer atemberaubenden Kulisse mit Dünen,  Wäldern und Bergen, die direkt  in ein Naturschutzgebiet übergehen.

Cala Agulla können Sie leicht mit Ihrem Mietwagen erreichen, und es stehen ausreichend gebührenpflichtige Parkplätze zur Verfügung. Es gibt einige Touristenbusse, die hier durchfahren, und ein Taxi von Capdepera wird nicht zu teuer sein. Sie können auch mit dem Boot anreisen, da es weiter draußen mehrere Anlegestellen gibt. Sie sollten darauf achten mit dem Boot  nicht zu nahe heran zu fahren, da es unter Wasser große felsige Flächen geben kann. Der nächste Hafen den Sie mal besichtigen sollten ist Cala Rajada.

Rettungsschwimmer sind in Cala Agulla im Einsatz, und die Wasserverhältnisse sind durch Flaggen gut gekennzeichnet. Das Wasser ist im Allgemeinen recht ruhig und flach, was es kinderfreundlich macht, aber Wind kann auffrischen und Wellen verursachen, weshalb es wichtig ist, auf die Bedingungen zu achten. Der Zugang für Rollstühle und Kinderwagen ist begrenzt, da es einen kurzen, sandigen Weg von der Straße zum Strand gibt. Es gibt keinen überdachten Bereich oder eine Strandpromenade.

Zu den Einrichtungen vor Ort gehören Duschen und Toiletten im Freien. Cala Agulla ist stolz darauf, einer der mit der Blauen Flagge ausgezeichneten Strände Mallorcas zu sein. Es handelt sich um einen sauberen und ökologisch verantwortungsbewussten Strand mit Recycling- und Abfallbereichen, also achten Sie unbedingt auf die Müllentsorgung.

Was gibt es zu tun auf Cala Agulla

Cala Agulla bietet das Beste aus beiden Welten: eine Vielzahl von Naturlandschaften mit leichtem Zugang zu allen Annehmlichkeiten.

Entlang des Strandes gibt es mehrere Wassersport-Kioske, die Tretboote, Kajaks, SUP und Schnorchelausrüstung anbieten. Es gibt auch zwei Beach-Volleyballnetze, falls Sie Ihren Spielhut aufsetzen möchten.

Tauchausflüge können von hier aus arrangiert werden, ebenso wie Bootsausflüge für Ganz- oder Halbtagesausflüge. Seine einzigartige Lage macht es zu einem guten Ausgangspunkt, um sich auf die Suche nach Delfinen zu machen oder einfach nur die Küstenlandschaft zu bewundern.

Restaurants auf Cala Agulla

Auf dem Gelände gibt es ein paar einfache Strandbars für Snacks und Getränke und ein größeres Restaurant mit Sitzgelegenheiten, das gutes, einfaches Strandessen, Fisch und eine Auswahl einiger mallorquinischer Gerichte anbietet.

Wenn Sie außerhalb des Strandes zu Mittag essen möchten, ist es nur eine kurze Fahrt nach Capdepera oder nach Artá, wo Sie eine gute Auswahl an Restaurants und Cafés in vielen verschiedenen Küchen finden.

Hotels auf Cala Agulla

Auf dem Weg nach Cala Agulla finden Sie einige Ferienwohnungen, aber für eine umfassende Auswahl ist die nahe gelegene Cala Rajada die beste Option. Hier finden Sie eine Reihe von Unterkünften, von Low-Budget- bis High-End-Hotels, Ferienwohnungen und Apartments mit Selbstverpflegung.

Wenn Sie in der Stadt, weit weg vom Strand, übernachten möchten, schauen Sie sich Capdepera oder Artà an, die eine große Auswahl an Hotels haben.

In der Nähe von Cala Agulla

Cala Agulla ist von einer wunderschönen Landschaft umgeben. Capdepera, der Nachbarort von Cala Mesquida, ist ein hübsches, ländliches Hügeldorf, das auf das Mittelalter zurückgeht. Es handelt sich um einen der östlichsten Orte Mallorcas, der schöne Aussichten und charmante Geschäfte und Restaurants bietet. Ein Besuch der Burg von Capdepera ist sowohl für Kinder als auch für Erwachsene ein unterhaltsamer Besuch, auch wenn der Spaziergang auf den Berg bei der Hitze eine Herausforderung sein kann.

Golf Capdepera ist ein erstklassiger 18-Loch-Platz mit ausgezeichneten Grüns und Einrichtungen wie einem Clubhaus und einem köstlichen Restaurant.

Artá liegt nur wenige Kilometer weiter von Capdepera entfernt und ist der größte Ort im Osten Mallorcas. Sie bleibt trotz des zunehmenden Tourismus eher traditionell und unaufdringlich. Eine der Hauptattraktionen in Arta ist die Santuari de Sant Salvador, eine Wehrkirche, die aus dem 14. Jahrhundert stammt, obwohl ein Großteil der Kirche im 19. Jahrhundert renoviert wurde. Artá hat eine reiche geschichtliche Vergangenheit, die für einen großen Tag voller Sehenswürdigkeiten sorgt.

Cala Rajada ist ein beliebter Urlaubsstrand ganz in der Nähe und bietet alle Annehmlichkeiten, einschließlich Restaurants, Hotels und Wassersportarten.

Um der Hitze zu entfliehen, sollten Sie die Cuevas del Drac oder die Cuevas d’Artà besuchen, die von Cala Mesquida aus leicht zu erreichen sind. Geführte Touren bringen Sie weit nach unten, um die spektakulären Stalagmiten und Stalagtiten zu sehen.

You may also like

Leave a Comment